Industriekauffrau/-mann

Industriekaufleute bei der AWB schreiben nicht nur Briefe, sondern teilen die Fahrzeuge für den täglichen Einsatz ein und kontrollieren die Reinigungsarbeiten vor Ort.

Kristin - Auszubildende als Industriekauffrau

AKTUELLE AUSBILDUNGSPLÄTZE

Was erwartet dich?

Bei der AWB fallen in allen Abteilungen kaufmännische Aufgaben an. Als Industriekauffrau/-mann kontrollierst und steuerst Du Prozesse im Unternehmen unter betriebswirtschaftlichen Aspekten. Du wirst beispielsweise in den Bereichen Materialwirtschaft, Personalmanagement, Finanz- und Rechnungswesen, Marketing und Vertrieb ausgebildet. Mit dieser Ausbildung bist Du universell einsetzbar. Der Beruf ist sehr abwechslungsreich und verantwortungsvoll. Du arbeitest überwiegend im Büro und nutzt dabei die üblichen Bürokommunikationsmittel.

Welche Voraussetzungen solltest du mitbringen?

Du hast die Fachhochschulreife und ein gutes Zahlenverständnis. Du bist ein Organisationstalent und kannst gut mit Menschen umgehen. Du kannst Dich mündlich und schriftlich gut ausdrücken und arbeitest gerne mit dem Computer. Erste Erfahrungen mit den MS-Office-Produkten (z. B. Word/Excel) hast Du bereits gesammelt.

Du hast die Fähigkeit, Dich gut zu konzentrieren, kannst Dir Dinge gut merken, bist sorgfältig, schließt gerne Kontakte, kannst Dich durchsetzen und gut verhandeln.

Wie läuft die Ausbildung ab?

Industriekauffrau/-mann ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre. Sie findet im Betrieb und in der Berufsschule im Blockunterricht statt. Zusätzlich zum theoretischen Unterricht in der Berufsschule nimmst Du am betriebsinternen Unterricht teil und bearbeitest selbstständig Projekte.

Du lernst viele Abteilungen und Abläufe kennen und erlernst und trainierst alles, was Du für diesen vielseitigen Beruf brauchst.